Skizzenbuch Notizen

Ein Skizzenbuch in dieser Form habe ich noch nie geführt, täglich eine Doppelseite mit Kreideabreibungen und Wasserfarb-Kollerierung. Ich habe nur 2 Durchreib-Vorlagen mit in die Ferien gehabt, eine Papier-Weinflaschenmanschette und ein Schnittwurstplastikbehälter. Doch das war mir zu wenig und ich habe einfach meine Schuhsohlen benutzt:
Ich finde das ganz spannend, Alltagsgegenstände für andere Zwecke zu gebrauchen. Mir macht es grossen Spass und neue Ideen kommen.
Ich hatte in den vergangenen Wochen eine riesen Blockade und bin nun mit diesen einfachen Durchreibungen auf neue Wege gestossen, die ich in den kommenden Wochen auf Stoff übertragen möchte. Bis jetzt habe ich für meine textilen Wandbehänge eine kleine Zeichnung gemacht und so den Quilt hergestellt. Mit dieser Art zu Skizzieren muss ich ganz andere Wege gehen und meine Stoffe färben, bemalen, besticken etc. Das habe ich so noch nicht gemacht und ist eine ganz neue Herausforderung für mich.

Kommentare

swissquilter hat gesagt…
interessant, da bin ich ja gespannt, was alles aus den Ideen hervorkommt!
Fröhliches Sticheln
Edith
Ela Kreativ hat gesagt…
Du führst einen tollen Blog. Deine Arbeiten und der Weg zu ihnen faszinieren mich sehr.
Weiter so mit viel Spaß! Renate